Amecos – Sales & Consulting

Rapid Liquid Printing

Eine neue Klasse von 3D-Druckern, die mit den hochwertigsten Industriematerialien in wenigen Minuten großformatige, hochauflösende, weiche und dehnbare Produkte herstellen können. RLP arbeitet mit Forschern und branchenführenden Unternehmen auf der ganzen Welt an Anwendungen wie medizinischen Geräten, Schuhen, Haushaltswaren, Möbeln, Luftfahrt- und Automobilkomponenten.
Design

Druck

Reinigen

Impressionen

Highlights

Das Verfahren

Rapid Liquid Printing ist ein neues Druckverfahren, das ursprünglich im Self-Assembly Lab des MIT entwickelt wurde und bei dem ein flüssiges Objekt in einer Gelsuspension dreidimensional „gezeichnet“ wird. Das Objekt härtet beim Drucken aus und ist dann mit minimaler Nachbearbeitung einsatzbereit. RLP fertigt in wenigen Minuten großformatige Objekte aus hochwertigen Materialien wie Gummi, Schaumstoff und Kunststoffen

Die Vorteile

  • Medizin zugelassen
  • Keine Gussform
  • Keine teuren Werkzeuge
  • UV – Beständig
  • Keine Stützstruktur beim Drucken
  • Keine Gefährliche Nachbearbeitung

Einzigartige CAM Software

Die Geometrien werden im Suspensionsbad über ein nicht-planares Mapping gedruckt, das direkt aus der topologischen Analyse und den Maschinenparametern abgeleitet wird und Folgendes ermöglicht

  • HOCHGESCHWINDIGKEITSDRUCK
  • ISOTROPE TEILE
  • HOHE QUALITÄT DER OBERFLÄCHENBESCHAFFENHEIT
Kontakt

Dienstleistungsanfrage

    WAS UNSERE KUNDEN SAGEN​

    Zu unseren Produkten

    Gil Lavi

    Founder & CEO
    3D Alliances Ltd.

    I had the privilege of working with Andreas and Steffen on a long-term channel development program for a leading 3D printing company. Above all, what makes a good plan successful is teamwork – bonding, personal relationship, and trust. It was a great pleasure working with such a professional team, and without any doubt, I will be happy to work with them again in the future!

    Dr.-Ing. Volker Grießbach

    Geschäftsführer
    VG Kunststofftechnik GmbH

    Aus der Vielzahl der am Markt angebotenen Additiven Fertigungsverfahren und ihrer Werkstoffe zur Herstellung funktionssicherer Produkte mit hohem Gebrauchswert, wird es immer schwieriger, die wirtschaftlichste und nachhaltigste Lösung zu finden.
    Ich kenne Andreas Tulaj seit 25 Jahren und wir haben zusammen einige Projekte auf dem Gebiet der Kunststofftechnik mit „Kopf, Hand und Fuß“ gelöst. Mit seinen Berufserfahrungen und seinem Einfühlungsvermögen auf die Kundenwünsche einzugehen, ist er der geeignete Partner praktikable und nutzbringende Lösungen anzubieten.
    Ich wünsche Andreas und seiner Firma für die Zukunft viel Glück und Erfolg!

    GALERIE

    Anwendungsbeispiele