Amecos – Sales & Consulting

Großvolumiger 3D-Druck mit Kunststoffgranulat

Think Big. Print Bigger

Besondere Merkmale des von Q.BIG 3D entwickelten und auch im industriellen Drucker QUEEN 1 eingesetzten VFGF-Verfahrens sind die Algorithmen-basierte Variabilität der 3D-Druckdüse für effizienten Materialeinsatz und die Verwendung kostengünstiger Rohstoffe.
Mit dem VFGF-Verfahren wird nur dort hochauflösend gedruckt, wo es notwendig ist – zum Beispiel an der Oberfläche. Innere Volumen werden schnell mit dickeren Bahnen aufgefüllt.

icon-vfgf

Prototypendruck

icon-timing

Schnelle Verfügbarkeit

icon-granulat

Kunststoff – granulat

20929_Rendering Queen - mit Aufdruck Licht an

Alles auf einen Blick

QUEEN 1
Bauraumgröße
1700 mm x 1050 mm x 1050 mm
Materialien
PLA, Präzisisionspolyamid GF25
Bauraumheizung
Bis 80°C thermisch geregelt
Auflösung Schichthöhe
Detail: 0,3 mm, Turbo: 1,2 mm
Variabler Düsendurchmesser (VFGF)
Detail: 1,5 mm, Turbo: 3 mm
Dynamische Ausstoßmenge
150 g/h – 2,0 kg/h
Düsentemperatur max.
350°
Impressionen

Highlights

VFGF-Druckkopf

Mit dem VFGF-Verfahren wird nur dort hochauflösend gedruckt, wo es notwendig ist – zum Beispiel an der Oberfläche. Innere Volumen werden schnell mit dickeren Bahnen aufgefüllt.

Auf das VFGF-Verfahren angepasste Prozessalgorithmen stellen sicher, dass immer zur richtigen Zeit, an der richtigen Stelle, die richtige Menge Material extrudiert wird. Dadurch ist es möglich auch komplexe Bauteile mit Stützstrukturen und Überhängen zu drucken.

Granulat

Durch die Verwendung von Kunststoffgranulat wird der großformatige 3D-Druck wirtschaftlich und es können Materialien mit seriennahen Eigenschaften verwendet werden.

Der 3D-Druck mit Kunststoffgranulat ermöglicht es technische Kunststoffe mit seriennahen Eigenschaften zu verarbeiten. Durch das Aufschmelzen in einem speziell entwickelten Schneckenextruder können höhere Durchsätze ermöglicht werden, wodurch dir Druckdauer signifikant reduziert wird.

Zusätzlich lassen sich fasergefüllte Materialien mit hoher Dimensionsstabilität sowie elastische Materialen drucken. 

Maßgenau Mit Power to the Market.

FEINE FEAUTURES
Formen können direkt in Soll-Geometrie gedruckt werden. Feine Sichtfläche, genaue Lagetoleranz. Nachmodellieren nicht nötig.

STABILITÄT
Einsatz glasfaserverstärkter technischer Polymere aus der Automobilindustrie.

GERINGE STÜCKZAHLEN
Keine aufwendigen Werkzeuge, keine gesundheitsschädlichen Harz- und Glasfaserprozesse und keine Lieferschwierigkeiten.

Mit XXXL-3D Bauteile stabil wie gefräst oder handlaminiert

Verkleidungslösungen für Automotive und die Industrie.

Individuelle Kundenanforderungen zu marktfähigen Preisen bei höchster Qualität mit additiv gefertigten Bauteilen

  • Automotive
  • Aerospace
  • Nutzfahrzeuge
  • Maschinen-/ Anlagenbau

Mit XXXL-3D Tanks für Anlagen und Fahrzeuge

Tanks für Anlagen und Fahrzeuge

FUNKTIONAL
Technische Toleranzanforderungen werden erfüllt und durch Materialität
Gewicht reduziert.
KOSTENSPAREND
Reduzierung der Entwicklungskosten und manuellen Arbeiten wie Kleben, Reparieren oder Anpassung entfallen.
ZEITSPAREND
Schnelle Lieferung und Iterationsschleifen bei Finalisierung der CAD möglich.

Fixtures - Hochpräzise & Nachhaltig

FUNKTIONAL
Technische Toleranzanforderungen werden erfüllt und durch Materialität Gewicht reduziert.
KOSTENSPAREND
Mit PLA und durch das VFGF-Verfahren produziert die Queen 1 das finale Fixture in nur einem Produktionsverfahren. Manuelle Arbeiten wie Sägen, Bohren und Einmessen der Profile entfallen.
ZEITSPAREND
Kurze Lead-Time ermöglicht überhaupt Projektumsetzung und Verkaufsabschluss.

Kontakt

Die QUEEN 1 besser kennenlernen

    WAS UNSERE KUNDEN SAGEN​

    Zu unseren Produkten

    Gil Lavi

    Founder & CEO
    3D Alliances Ltd.

    I had the privilege of working with Andreas and Steffen on a long-term channel development program for a leading 3D printing company. Above all, what makes a good plan successful is teamwork – bonding, personal relationship, and trust. It was a great pleasure working with such a professional team, and without any doubt, I will be happy to work with them again in the future!

    Dr.-Ing. Volker Grießbach

    Geschäftsführer
    VG Kunststofftechnik GmbH

    Aus der Vielzahl der am Markt angebotenen Additiven Fertigungsverfahren und ihrer Werkstoffe zur Herstellung funktionssicherer Produkte mit hohem Gebrauchswert, wird es immer schwieriger, die wirtschaftlichste und nachhaltigste Lösung zu finden.
    Ich kenne Andreas Tulaj seit 25 Jahren und wir haben zusammen einige Projekte auf dem Gebiet der Kunststofftechnik mit „Kopf, Hand und Fuß“ gelöst. Mit seinen Berufserfahrungen und seinem Einfühlungsvermögen auf die Kundenwünsche einzugehen, ist er der geeignete Partner praktikable und nutzbringende Lösungen anzubieten.
    Ich wünsche Andreas und seiner Firma für die Zukunft viel Glück und Erfolg!

    GALERIE

    Anwendungen auf einen Blick